Uranglasuren und mehr...

 Keramikliteratur

1. Allgemein / Zuordnung / Marken / Signaturen etc.

Deutsche Porzellanmarken: Von 1710 bis heute von Robert E. Röntgen 30,- €

Ullstein Porzellanbuch.. Eine Stilkunde und Technikgeschichte des Porzellans mit Markenverzeichnis. (Gebundene Ausgabe)

von Gustav Weiss (Autor) 30,- €

Danckert, Ludwig

Handbuch des Europäischen Porzellans – 99,- €

 

Führer für Sammler von Porzellan und Fayence


von Johann G. Th. Graesse (Autor), E. Jaennicke (Autor)

   

Deutsche Keramik und Porzellane der 60er und 70er Jahre

Michael P.Thomas  -  ca. 45,00 €  -


 

Keramik-Markenlexikon. Porzellan und Keramik Report 1885-1935. Europa (Festland)  150,- € 

von Dieter Zühlsdorff (Autor)

Groß, schwer und teuer... aber nahezu unverzichtbar.

(Eine neue Ausgabe erschien 2009 für ca. 180 Euro)



 2. Monografien / Kataloge / Werkverzeichnisse etc.

Die Beschäftigung mit Keramiken einzelner Manufakturen oder bestimmter Stile bzw. Epochen, macht es fast unumgänglich, sich spezielle Literatur dazu zu erwerben. Häufig ist es hierbei nötig, sich diese Bücher auf dem antiquarischen Wege zu beschaffen, da deren Auflagen mitunter nur gering waren (oder noch sind) und ihr Erscheinen oft Jahre zurück liegt.

Egal ob es sich um Bunzlau, Meissen, Spritzdekor, regionale Besonderheiten, oder um spezielle Techniken, Künstler oder themenübergreifende Darstellungen handelt, - richtig informiert wird man erst mit der entsprechenden Literatur dazu. Leider fehlt es in vielen Bereichen an guten Büchern, wahrscheinlich ist auch das Spektrum viel zu groß, aber zu den Topthemen-bzw. Sammelbereichen ist doch einiges zu finden (wenn auch oft nur zu Top-Preisen...).

In meinem Literatur-Regal stehen z.B. folgende Bücher zur Keramik-Historie :

 

1. Karlsruher Majolika 1903 - 2003 (bzw. - 1978) Katalog mit    nahezu allen Informationen und Werknummern

 

2.Märkische Ton-Kunst ( die großen Werkstätten der Region in ihrer Produktion bis 1935).

 

3.Zeichensaal, Labor und.... (Geschichte der keramischen Fachschulen und ihr Einfluss auf die Industrie) von S. Schöne

 

4.Uranfarben, Urangläser, Uranglasuren ( einziges deutschsprachiges Buch zum Thema)

 

5.Margold  (schön illustrierte Monografie zum Künstler)

 

6.Keramik in der Weimarer Republik ( erste Beschreibung der dt. Keramikszene der Vorkriegszeit - von T. Buddensieg)

 

7.Russisches Porzellan ( speziell für Liebhaber auch der nachzaristischen Ära)

 

8.Bizarre Muster auf Alltagsgeschirr ( das broschierte Heft behandelt wie Nr. 11 vorwiegend die Oberpfalz/Oberfranken)

 

9.Revolution der Muster ( ein Muß für Spritzdekor-Sammler, - ähnlich Nr. 6, aber ausführlicher und preiswerter als Buddensieg und dazu noch als gebundene Ausgabe)

 

10.Altes Thüringer Porzellan ( bedient die regionale Szene - mit Infos und den Marken der Hersteller)

 

11.Steingut  - Geschirr aus der Oberpfalz ( Ein Buch für Liebhaber oberpfälzischer Keramik. - Liebevoll gestaltet -

 

12.Porzellan und Fayence ( Graesse) - mehr etwas für Sammler historischer, musealer Porzellane


     13. Porzellan der europäischen Fabriken (v. Carolsfeld) - Wie beim

      Graesse, eher etwas für künstlerisches Porzellan der guten alten  Zeit.        Bei beiden mit Anhängen zu den Porzellanmarken und Signaturen,

       aber mit Schwerpunkt 18./19. Jahrhundert.

Auch ein Standardwerk - Bunzlauer Keramik - Julius Paul & Sohn   Wunderbar illustriert, ausführlich...ewig schwer und teuer...


Ergänzungen/Monografien/Neuere Ausstellungskataloge


   Zevener Porzellan - Museumskatalog von 1997
                                                       der auch die Carstens-Phase des Standortes gut
                                                       dokumentiert.



'Hirschauer Steingut' -  Reich illustriertes Paperback zur Geschichte der Keramik in Hirschau. Wunderbare Monografie, Nürnberg/Hirschau 2012.




Informatives Museums-Paperback zur gleichnamigen Austellung. Besonderes die Freunde der Spritzdekore werden daran ihre Freude haben. Frankfurt/O. 2011.

Die Köln-Frechener Keramik 1919-1934

Wunderbares Buch zur Frechener Keramik aus dem Jahr 1992



________________________________________________________________________

  

Wer sich mit dem Keramiker Siegfried Möller beschäftigt, kommt an diesen zwei Paperbacks nicht vorbei. Möller war ein begabter Mann, der u.a. für den Carstens-Konzern und Elsterwerda wunderbare Entwürfe lieferte. Die Arbeit von Krueger erschien 2012, die "Stationen" erschienen schon vor einigen Jahren, als Begleitbuch zu einer Ausstellung im Museum Kellinghusen. Teile des Textes finden sich auch im Buch von Thomas Krueger.


 

Otto Pelka hingegen war als Kunstwissenschaftler in den 20er Jahren eine Institution. Mit Sachverstand und Mut beschrieb er schon früh den keramischen Wechsel zum Art Deco. Beide Bände erschienen 1924 bzw. 1925.

Eva Zeisel wird nun auch im Rahmen mehrerer Publikationen geehrt. Es wurde ja auch langsam Zeit....


       Avantgarde für den Alltag.
 
Jüdische Keramikerinnen in Deutschland 1919 - 1933/39.
Marguerite Friedlaender-Wildenhain, Margarete Heymann-Marks, Eva Stricker-Zeisel
Claudia Kanowski, Ingeborg Becker
Bröhan-Museum 2013 (1. Auflage), 118 Seiten.

Nahezu zeitgleich sind zum Thema Eva Zeisel einige andere Schriften erschienen:
  1. Die Broschüre zur Ausstellung in Weiden
  2. Die Arbeit von M. Popp zu den Hirschauer Zeisel-Objekten
  3. Ein Beitrag im aktuellen Sammler-Journal zu Eva Zeisel 2013
  4. Eva Zeisel: Life, Design and Beauty (englisch)